Aktueller Bildband: „Gärten auf Sylt – Verborgene Paradiese auf Sylt“

Sylt und Garten. Passt das zusammen? Die oft gehörte Skepsis ist durchaus unbegründet. Denn Sylt ist nicht nur Strand, unbeständiges Wetter und Lifestyle. Das nordfriesische Eiland hat auch Gärten, wie ich mich selbst überzeugen konnte. Und was für welche! Vorgestellt werden sie in dem neuen Buch mit einer ganz besonderen Thematik. „Die verborgenen Paradiese des Nordens“ stehen hier im Fokus. Gemeint sind 25 Insel-Gärten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Fotograf Ferdinand Graf Luckner hat sie in stimmungsvollen Motiven abgelichtet und ich habe sie beschrieben und vorgestellt. Die Gartenlandschaften auf Sylt werden auf etwa 200 Seiten treffend skizziert und in einem prägnanten Layout dargestellt. Während der einjährigen Bearbeitung lernten wir das unverwechselbare Inseldesign kennen, das das nordische Lebensgefühl großartig widerspiegelt. Darüber hinaus kommen Sylt-Experten zu Wort, die über Themen wir Materialien, Pflanzenwahl und Gartenpflege Auskunft geben. Hinter dem Wind fanden wir ungeahnt interessante Gestaltungen und Inszenierungen, opulent und intim, städtisch un und die die Gärten ausstrahlen.

Am 13.Mai 2019 ist es endlich im Buchhandel:

„Gärten auf Sylt – Verborgene Paradiese des Nordens“

Prestel Verlag, ISBN 978-3-7913-8552-5        42,00 EURO

641c53bf-2762-468b-8016-b1180526dd4c
V.l.: Ulrich Timm, Buchautor, Johannes King, 2-Sterne-Koch, der das Vorwort schrieb, Ferdinand Graf Luckner, der die stimmungsvollen Motive fotografiert hat.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sabine Berger sagt:

    Gestern war ich auf Sylt. In Keitum gibt es wunderbare Gärten. Aber die Bausünden, die sich über die gesamte Insel ziehen, lassen kein harmonisches Gesamtbild erkennen. Ich komme nicht wieder.
    Aber die Gärten in den schönen Bildbänden schaue ich mir an.
    Welche Hersteller gibt es für die großen Rattankörbe in grau, mit den Hortensien? Wo kann ich solche Körbe bestellen?
    Danke

    Liken

    1. Ulrich Timm sagt:

      Hallo Frau Berger, ja, Bausünden gibt es reichlich. Trotzdem ist es noch eine reizvolle Insel geblieben. Bezüglich der Rattankörbe kann ich Ihnen nicht weiterhelfen. Das sind immer Spontankäufe, zu der es keine konkreten Adressen gibt. Wie schade. Das Internet wird sicher ein paar ähnliche Modelle anbieten, nehme ich an. Viel Glück!
      Beste Grüße
      Ulrich Timm

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s